Das Mobilitaetsportal NRW
 
schliessen

Mobilität in der Stadt: Aboticket+

Viele Verkehrsunternehmen in NRW entwickeln multimodale Angebotskonzepte.

Foto: Rheinbahn

Wer flexibel unterwegs sein will, braucht in den Großstädten Nordrhein-Westfalens in Zukunft kein eigenes Auto mehr. Viele Verkehrsunternehmen und Verbünde wie bieten ihren Kunden inzwischen multimodale Angebote wie Car- und/oder Bikesharing als Plus zum Aboticket für Bus und Bahn. Auch Informationsplattformen mit verschiedenen Mobilitätsoptionen sind verfügbar. Verschiedene Pilotprojekte und Best Practice-Beispiele finden Sie hier.

Mobil in Düsseldorf

Mit dem Ticket „Mobil in Düsseldorf“ können Fahrgäste der Düsseldorfer Rheinbahn Nahverkehr, Auto und Fahrrad flexibel nutzen. Der multimodale Ansatz des Pilotprojekts steht für ein neues städtisches Mobilitätsdenken – Vorbildcharakter für andere urbane Räume nicht ausgeschlossen.   Mehr

Nur Auto war gestern!

Eine gemeinsame Initiative des Verkehrsverbundes Rhein-Sieg (VRS) und des ADAC will eingefleischte Autofahrer motivieren, öfter einmal mit Bus oder Bahn mobil zu sein. Ziel ist eine intelligente Mischung verschiedener Verkehrsmittel. Prominenter Pate der Aktion ist der Kölner Schauspieler Ralf Richter.   Mehr

Günstiges Carsharing für VRS-Kunden

Der Verkehrsverbund Rhein-Sieg (VRS) bietet seinen Abokunden in Kooperation mit dem lokalen Flinkster-Anbieter Sharegroup GmbH seit Mitte Mai ein vergünstigtes Carsharing.  Mehr

Stadtwerke Rheine: Mobilität aus einer Hand

Die Stadtwerke Rheine bieten ihren Kunden Nahverkehr und Carsharing aus einer Hand. Das Angebot richtet sich an Abonnenten der „Blauen“.   Mehr

Fahren und sparen mit stadtmobil

Abokunden des VRR sparen bei den Carsharing-Angeboten des Anbieters stadtmobil. Wer bereits das eTicket nutzt, profitiert von besonders günstigen Konditionen.   Mehr

Informationsplattform moovel

Seit April 2013 beteiligt sich der Verkehrsverbund Rhein-Ruhr (VRR) an der Mobilitätsplattform moovel der Daimler Mobility Services GmbH. Die kostenlose iPhone- und Android-App führt ganz unterschiedliche Forbewegungsmöglichkeiten zusammen und präsentiert verschiedene Mobilitätsoptionen transparent auf einen Blick.   Mehr  


Das könnte Sie auch interessieren

Service & Organisation

Bike & Ride

In den Städten und Ballungsräumen Nordrhein-Westfalens ist das Fahrrad ein viel genutztes Verkehrsmittel. Viele öffentliche Verkehrsunternehmen kooperieren mit Leihfahrradsystemen.

Service & Organisation

Die soziale Dimension von Mobilität

Punkt 7 Uhr schließt Barbara Kempnich die Tür der Bahnhofsmission auf. Es wartet bereits eine ältere Dame auf die 54-jährige Pädagogin....

Service & Organisation

Mehr Nahverkehrskunden in NRW

1,3 Milliarden Menschen waren im ersten Halbjahr 2012 mit Bussen und Bahnen in Nordrhein-Westfalen unterwegs.

Service & Organisation

VRS-Verbundbericht

Zum 25-jährigen Jubiläum legt der Verkehrsverbund Rhein-Sieg (VRS) einen ausführlichen Verbundbericht mit Expertenanalysen vor.

Drucken