Das Mobilitaetsportal NRW
 
schliessen

Busse & Bahnen NRW

20.06.2018

Lachmuskeltraining in Bochum

Zur ExtraFahrt! mit Heinz Gröning, Lisa Feller und Co.

Heiße Pointen und schnelle Gags – bei der ExtraFahrt! zur ExtraSchicht verwandelt sich Bochum am Samstag, 30. Juni 2018, wie gewohnt in einen Comedy-Hotspot. Am Hauptbahnhof und im ComedyExpress auf der Linie U35 sorgen Größen wie Heinz Gröning und Lisa Feller sowie zahlreiche Poetry-Slammer von 18 bis 24 Uhr für echtes Lachmuskeltraining.

Die ExtraFahrt!, der ComedyExpress und die Stadt Bochum passen zusammen wie der sprichwörtliche Deckel auf den Topf. Schließlich gehört es mittlerweile zur festen Tradition der ExtraFahrt!, dass Bochum zum Lachen in den Untergrund geht. Auch 2018 dürfen sich Kulturpendler auf Bewährtes freuen: Denn die Bühne am Hauptbahnhof vor dem BOGESTRA-Kundencenter wird erneut zum Schauplatz für das „Comedy-Battle Ruhr“. Mit von der Partie ist Lisa Feller, die unterhaltsam vom Spagat zwischen Beruf, Erziehung und Partnersuche berichtet. Heinz Gröning, besser bekannt als „Der unglaubliche Heinz“, begeistert das Publikum mit Gitarre, guter Laune und Augenzwinkern. Und Stimmenimitator Christian Schiffer schlüpft in seinem Ein-Mann-Hörspiel „Jogis Eleven“ gekonnt in die Rollen des Bundestrainers und der Mannschaftsspieler – pünktlich zur Fußball-Weltmeisterschaft mit neuem Programm. Nicht fehlen darf natürlich ExtraFahrt!-Urgestein Helmut Sanftenschneider, der mit einem Mix aus Musik und Witz wie in den Vorjahren die Moderation übernimmt.

Zwischen Bochum Hauptbahnhof und dem LWL-Museum für Archäologie in Herne pendelt zur ExtraFahrt! der ComedyExpress. Mit an Bord: Zwölf Poetry-Slammer, die mit ihren Geschichten für eine kurzweilige Reise durch den Nahverkehr sorgen. Marco Jonas Jahn, Luca Swieter, Micha-El Goehre und Co. rezitieren tiefgründige Texte über Kreisverkehre in Frankreich, Liebesgedichte an Brötchen oder feinsinnige Wortwitze über Heavy Metal. Alles in allem also ein Programm, das beim ExtraFahrt!-Publikum auf der Strecke der Linie U35 einige Schmunzler und jede Menge Lacher verspricht.

Nächster Halt: Essen und Oberhausen

Neben Bochum gehören die Städte Essen und Oberhausen zu den Stationen der ExtraFahrt! Der CoalExpress, der passend zum diesjährigen Abschied vom Steinkohlebergbau in Essen pendelt, nimmt Fahrgäste mit in die Welt des Irish Folks. Fiddle, Flöte und Co. sorgen zwischen Hauptbahnhof und Welterbe Zollverein für die typisch mitreißenden Klänge, die zum Tanzen und Feiern animieren. Genauso fröhlich geht es zur ExtraFahrt! in Oberhausen zu. Dort steht der 68erExpress ganz im Zeichen der Flower-Power-Musik, die auch heute noch Generationen begeistert.

Die rollenden Spielorte der ExtraSchicht

ExtraSchicht in der Metropole Ruhr – das heißt eine Nacht lang Musik, Kultur und Erlebnis vor beeindruckender Industriekulisse. Ein Programmpunkt, der dabei seit vielen Jahren nicht fehlen darf, ist die ExtraFahrt! zur ExtraSchicht. Die Veranstaltung der Gemeinschaftskampagne „Busse & Bahnen NRW“ in Kooperation mit der Deutschen Bahn, der NordWestBahn, der BOGESTRA und der Ruhrbahn geht in diesem Jahr bereits in die achte Runde. Mit Musik und Comedy schaffen die Stationen und rollenden Spielorte der ExtraFahrt! eine besondere Atmosphäre auf dem Weg zu den weiteren Events der Nacht der Industriekultur und sind deswegen längst nicht mehr aus der ExtraSchicht wegzudenken. Einsteigen darf jeder, der einen gültigen Fahrschein besitzt oder ein ExtraSchicht-Band am Handgelenk trägt.

Nähere Informationen zu den Spielorten und Künstlern der ExtraFahrt! finden Sie unter www.busse-und-bahnen.nrw.de/extrafahrt.


Drucken