Das Mobilitaetsportal NRW
 
schliessen

Politik & Wirtschaft

14.03.2012

Elektromobilität als Studienthema

Der TÜV Rheinland informierte an der Fachhochschule Aachen über zukünftige Anforderungen an Weiterbildung und Qualifizierung. Im Jahr 2020 sollen in Nordrhein-Westfalen 250.000 Elektrofahrzeuge auf den Straßen rollen.

Die Weiterentwicklung der neuen Technik und die Wartung der Fahrzeuge stellen besondere Anforderungen an Automobilbauer, Werkstätten und nicht zuletzt auch an das Rettungspersonal. Inwieweit Studien- und Bildungsgänge an die neue Antriebstechnik angepasst werden müssen, war Thema einer Veranstaltung des TÜV Rheinland an der Aachener Fachhochschule am Samstag, 14. März 2012.

Elektromobilität spielt in den aktuellen Forschungstätigkeiten der Hochschulen in NRW eine wichtige Rolle. An der FH Aachen etwa wird mit Landesmitteln das Projekt „EC2go“ gefördert – das erste urbane E-Car-Sharing-Gesamtkonzept.


Drucken