Das Mobilitaetsportal NRW
 
schliessen

Service & Organisation

RE 18 Maastricht – Aachen ist gestartet

29.01.2019

Zwischen Aachen und Maastricht gibt es nach über 26 Jahren wieder eine direkte Verbindung auf der Schiene. Der Maastricht-Aachen-Express (MAXX) verkehrt stündlich.

Die Direktverbindung Aachen – Maastricht wurde am Sonntag,  27. Januar 2019, in Betrieb genommen. Aufgrund der fehlenden Fahrzeugzulassung für Deutschland hatte sich die ursprünglich für Dezember geplante Betriebsaufnahme verzögert. Bereits im Dezember wurde nach einer vergleichsweise kurzen Bauzeit von knapp acht Monaten die Elektrifizierung der Bahnstrecke zwischen Herzogenrath und Landgraaf fertiggestellt. Mit dem neuen RE 18 kommen Sie jetzt bequem und umsteigefrei nach Heerlen, Valkenburg und Maastricht – und mit nur einmal Umsteigen in Heerlen direkt bis Utrecht und Amsterdam.

Der neue, von Arriva betriebene RE 18, verkehrt zwischen 5:45 Uhr und 23:45 Uhr stündlich von Aachen Hauptbahnhof und erreicht Maastricht 55 Minuten später. Samstags startet die erste Fahrt um 6:45 Uhr, sonntags um 7:45 Uhr in Aachen. Unterwegs hält er in Aachen West, Herzogenrath, Eygelshoven-Markt, Landgraaf, Heerlen, Valkenburg und Meerssen.

Mit dem neuen RE 18 steht Ihnen auch auf der Strecke Aachen - Herzogenrath zusätzlich zu RE 4, RB 20 und RB 33 eine weitere Fahrtmöglichkeit zur Verfügung. Dadurch ergibt sich so auch ein dichterer Takt.

Zwischen Aachen und Herzogenrath gilt auf dem RE 18 der AVV-Tarif und für grenzüberschreitende Fahrten der niederländische Tarif. Für eine Fahrt bis Heerlen können Sie auch weiterhin den Übergangstarif Heerlen nutzen.https://avv.de/de/aktuelles/neuigkeiten/re-18-nach-maastricht-neue-stuendliche-direktverbindung-30363

Quelle: AVV

Drucken