Das Mobilitaetsportal NRW
 
schliessen

Aktionen

Tickets der Modellstadt Essen sind gefragt

15.01.2019

Essen ist eine von fünf Städten, in denen der Bund mit einer Extra-Förderung modellhafte Vorhaben erprobt, um die Luftqualität zu verbessern.

Mit der Modellstadt-Initiative sollen mehr Autofahrer dazu motiviert werden, auf Bahn und Bus umzusteigen und so für bessere Luft zu sorgen. Im Rahmen des Förderpakets Modellstadt Essen/Lead City erprobt die Ruhrbahn dafür über insgesamt zwei Jahre  verschiedene Maßnahmen. Neben den geplanten Taktverdichtungen ab Juni 2019 sind das vor allem attraktive Ticketangebote, die seit dem Aktionsstart am 1. Januar 2019 auf große Resonanz stoßen. Das erste Kontingent der "Modellstadt-Essen"-Abonnements ist sogar schon komplett ausgeschöpft. Angeboten werden drei Ticketmodelle:

1. Das 30-TageTicket
Beim Kauf eines 30-TageTicket1000 oder 30-TageTicket2000 für das Essener Stadtgebiet (Preisstufe A3) in der Ruhrbahn-App "ZÄPP"  ist das nächste Ticket für Neukunden kostenlos. Nach jedem Kauf erhalten die Neukunden eine Mail mit einem persönlichen Gutschein-Code. Mit diesem Code gibt es beim jeweils nächsten Kauf das gleiche 30-TageTicket kostenlos. Dieses Angebot gilt, solange der Vorrat reicht.

2. Das FirmenTicket

Hierbei erhalten Neukunden für FirmenTickets bei Essener Arbeitgebern eine Förderung von 30,- Euro auf den Normalpreis. Auch dieses Angebot gilt, solange der Vorrat reicht.

3. Das Abonnement
Alle 1.000 „Modellstadt Essen“-Abonnements waren innerhalb von weniger als einem Tag ausverkauft. Das Ticket1000 und das Ticket2000 wurden den Neukunden hier für das Essener Stadtgebiet zum halben Preis angeboten.

Abo- und FirmenTicket-Kunden erhalten zudem Vergünstigungen bei Car- und Bikesharing.

Mehr Info zu den "Modellstadt Essen"-Tickets und den Aktionen finden sich auf der Website der Ruhrbahn.  

Quelle: Ruhrbahn-Blog

Drucken