Das Mobilitaetsportal NRW
 
schliessen

Tickets & Tarife

Neue Preise für Bus und Bahn in TeutoOWL ab 1. August

03.07.2018

Für die Fahrt mit Bussen, Nahverkehrszügen und der StadtBahn gelten ab dem 1. August 2018 neue Preise in TeutoOWL. Um durchschnittlich 1,25 Prozent werden die Preise für Tickets angehoben, jedoch bleibt auch eine Vielzahl der Ticketpreise stabil. Bei den 9 Uhr-Angeboten im Kreis Gütersloh und den Kreisen Minden-Lübbecke und Herford gibt es deutliche Preissenkungen.

Seit einem Jahr sind die Fahrgäste in TeutoOWL (Kreise Minden-Lübbecke, Herford, Lippe, Gütersloh und die Stadt Bielefeld) im WestfalenTarif unterwegs. Ab dem 1. August werden die Tickets für einige Fahrgäste moderat erhöht. Für eine große Anzahl der Fahrgäste gibt es aber keine Preissteigerung, einige können sich sogar über eine Senkung der Preise freuen. Beim Ticketangebot für die Gelegenheitsfahrer bleiben die Preise der TagesTickets für eine Person und fünf Personen innerhalb von TeutoOWL unverändert. Auch die Preise für die 9 Uhr TagesTickets (1 Person/5 Personen) bleiben mehrheitlich stabil. Ebenfalls keine Preisänderung gibt es beim FahrradTagesTicket. Für das KinderTicket und das AnschlussTicket gibt es bis auf die Preisstufe BI (10 Cent) keine Anhebung der Preise. Beim EinzelTicket/4erTicket werden die Preise leicht angepasst: um 10 bzw. 40 Cent Cent mit der Gültigkeit für eine Stadt/Gemeinde in den Kreisen Minden-Lübbecke, Herford, Lippe, Gütersloh, der Stadt Bielefeld sowie in den Preisstufen zwei bis fünf.

Bei den Abonnements bleiben die Preise für das FunAbo, TeilnetzAbo und 60plusAbo konstant (Ausnahme: Premium 60plusAbo für Bielefeld mit einer Preiserhöhung um 90 Cent). Auch beim Abo gibt es in den Preisstufen zwei bis fünf sowie bei der Kurzstrecke in Lippe keine Erhöhung. Eine Preisanhebung beim Abo erfolgt in den Preisstufen für eine Stadt/Gemeinde in den Kreisen Gütersloh, Lippe, Herford, Minden-Lübbecke und der Stadt Bielefeld sowie in den Preisstufen sechs und sieben. Die Preisanpassung liegt hier zwischen 10 Cent und 2,70 Euro.

Im Kreis Gütersloh sowie in den Kreisen Minden-Lübbecke und Herford werden die 9 Uhr MonatsTickets und 9 UhrAbos in der Preisstufe eins – also für eine Stadt/Gemeinde in den jeweiligen Kreisen – deutlich reduziert. Möglich wurde diese Preissenkung durch eine stellenweise tarifliche Strukturveränderung in den drei Kreisen. Das 9 Uhr MonatsTicket für die Preisstufe 1GT (z. B. gültig innerhalb von Verl, Steinhagen oder Gütersloh) wird von 49,20 Euro auf 36 Euro gesenkt. In den Kreisen Minden-Lübbecke und Herford wird das 9 Uhr MonatsTicket der Preisstufe 1MH (z. B. gültig innerhalb von Spenge, Herford oder Minden) von 52,60 Euro ebenfalls auf 36 Euro reduziert. Auch bei den 9 UhrAbos sinken die Preise für die beiden Preisstufen 1GT und 1MH von 40,80 Euro bzw. 42,10 Euro auf jeweils 29 Euro im Monat.

Zusätzlich wird das 9 Uhr MonatsTicket und das 9 UhrAbo neu ab dem 1. August auch für das Netz Gütersloh und das Netz Minden-Lübbecke und Herford angeboten. Das 9 Uhr MonatsTicket kostet jeweils 70 Euro. Für das 9 UhrAbo zahlen Fahrgäste 59 Euro im Monat. Das Netz Gütersloh umfasst alle Städte und Gemeinden des Kreises Gütersloh sowie Dissen/Bad Rothenfelde und Neuenkirchen. Das Netz Minden-Lübbecke und Herford beinhaltet alle Städte und Gemeinden der Kreise Herford und Minden-Lübbecke sowie Lemförde, Warmsen, Uchte, Jenhorst, Steyerberg, Stolzenau und Cammer. Im Kreis Gütersloh wird zudem ein neues Ticket eingeführt, das TeutoEmsTicket. Das Ticketangebot richtet sich an einen bestimmten Berechtigtenkreis. Das TeutoEmsTicket kostet 35 Euro im Monat und ist ganztägig in allen Städten und Gemeinden innerhalb des Kreises Gütersloh gültig. Interessierte Fahrgäste benötigen zum Kauf des Tickets eine Kundenkarte, die sie im Bürgerbüro oder im Sozialamt ihrer Stadt erhalten. Mit dieser Kundenkarte kann das TeutoEmsTicket in Bussen, im Stadtbus Servicezentrum am ZOB in Gütersloh, in anderen Kundenzentren der Verkehrsunternehmen sowie in Vorverkaufsstellen erworben werden.

Quelle: OWL Bus

Drucken