Das Mobilitaetsportal NRW
 
schliessen

Service & Organisation

Schwächung von Doppeltraktionsfahrten bei der Regiobahn S28

23.01.2015

Bei der Regiobahn wird es in der kommenden Woche zur Schwächung von Doppeltraktionsfahrten kommen. Grund ist eine technische Überprüfung der Fahrzeuge.

Da aktuell bei zwei Fahrzeugen die betriebliche Hauptuntersuchung durchgefuhrt werden muss und ein weiteres Fahrzeug fur technische Umbaumaßnahmen benotigt wird, muss ein Doppeltraktionsumlauf geschwacht werden. Dieser Umlauf wird dann nicht mehr mit zwei aneinander gekuppelten Fahrzeugen sondern lediglich einzeln verkehren, so dass sich die Kapazitat von rund 400 Steh- und Sitzplatzen auf 200 reduzieren wird.

Auf Grundlage der vorliegenden Auswertung der Fahrgastzahlung 2014 wird die Regiobahn Fahrbetriebs GmbH ab Dienstag, 27. Januar, den Umlauf 5:04 Uhr (Abfahrt Kaarster See) bis 9:58 (Ankunft Mettmann Stadtwald) sowie 14:25 Uhr (Abfahrt Mettmann Stadtwald) bis 19:18 Uhr (Ankunft Kaarster See) schwachen.

"Die Regiobahn Fahrbetriebsgesellschaft mbH wird alles dafur tun, dass sich die unangenehme Situation im Sinne der Fahrgaste so schnell wie moglich wieder normalisiert", heißt es.

Quelle: Euregio

Drucken