Das Mobilitaetsportal NRW
 
schliessen

Service & Organisation

Neue Lärmschutzwände für Bochum

16.07.2013

Für knapp acht Millionen Euro baut die Deutsche Bahn Lärmschutzwände in der Bochumer Innenstadt. Rund 4555 Meter wird die Länge der Strecke betragen.

Das Bauprojekt mit einer Gesamtinvestition von 7,7 Millionen Euro ist Anfang Juli gestartet. Neben den Lärmschutzwänden werden bei rund 1.000 Wohnungen noch passive Schallschutzmaßnahmen durchgeführt. Dazu gehört beispielsweise der Einbau von Schallschutzfenstern und Lüftern. Der Bund trägt 350.000 Euro zur Finanzierung bei.

Der Bau der Lärmschutzwände erfolgt aufgrund der örtlichen Gegebenheiten zum größten Teil in der Nacht. Die Bahn will die sogenannten „Sperrpausen“ dafür nutzen. Die Schutzwände sollen die Lautstärke um sieben Dezibel (A) drosseln, so dass die zulässigen Lautstärkebereiche eingehalten werden können.

Quelle: derwesten.de

 

Bleiben Sie mit unserem Newsletter immer topaktuell informiert.

Das könnte Sie auch interessieren

Service & Organisation

Neue Lärmschutzwände für Bochum

Für knapp acht Millionen Euro baut die Deutsche Bahn Lärmschutzwände in der Bochumer Innenstadt. Rund 4555 Meter wird die Länge der Strecke...

Service & Organisation

Dynamische Fahrgastinformation

Mithilfe der Dynamische Fahrgastinformationen können sich Bus- und Bahnkunden stets genau über das momentane Verkehrsangebot informieren.

Service & Organisation

Schlichtungsstelle Nahverkehr

Mit der Schlichtungsstelle Nahverkehr haben Fahrgäste einen neutralen Partner bei Beschwerden und Entschädigungsforderungen im ÖPNV.

Service & Organisation

Barrierefreiheit

Barrierefreiheit wird im NRW-Nahverkehr groß geschrieben. Davon profitieren nicht nur Menschen mit Behinderung.

Drucken