Das Mobilitaetsportal NRW

Niederflurstadtbahnwagen NF8U

Beim NF8U handelt es sich um einen dreiteiligen tunneltauglichen Einrichtungswagen der Rheinbahn AG in Düsseldorf.

Foto: Niederflurstadtbahnwagen NF8U
Niederflurstadtbahnwagen NF8U (Quelle: Mike Pitschka)

Der Niederflurstadtbahnwagen NF8U basiert im Wesentlichen auf dem Konzept des NF8 und NF10. Im Unterschied zu seinen Vorgängern kann er allerdings gekuppelt werden. Außerdem besitzt er auf beiden Seiten Türen und Informationsanzeigen, um auch an Mittelbahnsteigen halten zu können. Der achtachsige Triebwagen ist vollständig niederflurig und hat vier Türen pro Fahrzeugseite. Er wird zurzeit als Einzelfahrzeug eingesetzt.

 Details einblenden   Ansprechpartner

Einsatzfelder

Der NF8U ist auf Straßenbahn- und Stadtbahnstrecken mit Mittelbahnsteigen universell einsetzbar. Er ist für den Einsatz auf Strecken mit kurzen bis mittleren Haltestellenabständen und mittlerem bis hohem Fahrgastaufkommen ausgelegt. Die geringe Einstiegshöhe von 30 cm erlaubt einen reibungslosen und schnellen Fahrgastwechsel auch bei ebenerdigen Haltestellen. Gekuppelt kann der NF8U auch als Zweirichtungsfahrzeug eingesetzt werden. Ein Mischbetrieb mit herkömmlichen Straßenbahnen ist möglich. Allerdings kann das Fahrzeug nicht auf Stadtbahnstrecken mit Hochbahnsteigen eingesetzt werden.

Einsatzräume in NRW

Der NF8U ist speziell für den Einsatz auf der Wehrhahn-Linie entwickelt worden, da wegen des zu geringen Gleisabstandes auf den Außenstrecken der Wehrhahn-Linie hochflurige Stadtbahnwagen mit einer Breite von 2,65 m nicht eingesetzt werden können. Hier wird der NF8U Heck-an-Heck gekuppelt als Zweirichtungszug eingesetzt. Bis zur Eröffnung des Wehrhahn-Tunnels im Februar 2016 wurden die Fahrzeuge auf den oberirdischen Straßenbahnstrecken im Netz der Rheinbahn (Düsseldorf) eingesetzt.

Künftige Entwicklung

Die letzten Altbaufahrzeuge der Rheinbahn sind zwischenzeitlich durch Fahrzeuge des Typs NF8U ersetzt worden. Damit verkehren in Düsseldorf ausschließlich moderne Niederflurstraßenbahnwagen, so dass mit einer weiteren Beschaffung von Fahrzeugen des Typs NF8U nur im geringen Umfang zu rechnen ist.

Fahrzeugdaten

Fahrzeugkategorie Stadtbahngelenktriebwagen
Spurweite 1.435 mm
Achsfolge 2´Bo´Bo2´
Fahrzeuglänge 32.640 mm
Fahrzeugbreite 2.400 mm
Fahrzeugbodenhöhe/Einstieg 300 mm
Türen pro Fahrzeugseite 4
Sitzplätze 50
Stehplätze 116
Max. Gesamtkapazität 170
Eigengewicht 35,4 t
Antriebsart elektrisch/Drehstromantrieb
Motorleistung 4 x 100kW
Höchstgeschwindigkeit 70 km/h
Beschleunigung 1,2m/s²
Notbremsverzögerung 2,7 m/s²
Hersteller Siemens
Anzahl der Fahrzeuge in NRW 76
Drucken