Das Mobilitaetsportal NRW

Standardlinienbus (Stadtverkehr)

Das am weitesten verbreitete Fahrzeug im städtischen Linienverkehr ist der Standardlinienbus.

Foto: Standardlinienbus (Stadtverkehr)
Standardlinienbus (Stadtverkehr) (Quelle: Werkfoto MAN)

Im städtischen Linienverkehr werden in der Regel nur niederflurige Fahrzeuge eingesetzt. Die Baulänge beträgt ca. zwölf Meter. Zwei Einstiegsbereiche sind üblich.

 Details einblenden   Ansprechpartner

Einsatzfelder

Standardlinienbusse werden nahezu in allen Einsatzgebieten im kommunalen straßengebundenen ÖPNV eingesetzt, zum Beispiel im innerstädtischen Stadtlinienverkehr in großen und mittelgroßen Städten, aber auch im Nachbarortsverkehr unmittelbar aneinander angrenzender Städte und Gemeinden. Der Bus ist für kurze bis mittlere Haltestellenabstände sowie für ein durchschnittliches Fahrgastaufkommen konzipiert. Durch Ausstattungsvarianten (z. B. Bestuhlungsvarianten mit 2+1- oder 2+2-Bestuhlung, 3. Tür) kann das Fahrzeug für besondere Verkehrsaufgaben angepasst werden. Standardlinienbusse werden von fast allen Busherstellern in ihrer Produktpalette angeboten.

Einsatzräume in NRW

Standardlinienbusse für den Stadtverkehr kommen in allen großen und mittelgroßen Städten und Gemeinden in NRW mit Stadtverkehrsliniennetzen zum Einsatz. Örtlich gehören auch Einsätze im Rahmen differenzierter ÖPNV-Produkte (z. B. CityExpress-Linien im VRR) zu ihrem Einsatzbereich.

Künftige Entwicklung

Die ausschließliche Fahrzeugförderung von niederflurigen Fahrzeugen bei Neuanschaffung bewirkt, dass sie immer weiter an Bedeutung gewinnen und Hochflurbusse in absehbarer Zeit aus dem städtischen ÖPNV verdrängen.

Fahrzeugdaten

Fahrzeugkategorie Standardlinienbus/Standardniederflurlinienbus
Fahrzeuglänge 11,8 - 12,0 m *
Fahrzeugbreite 2,5 m
Radstand 5,9 - 6,1 m *
Wendekreis 21,0 - 23, 0 m *
Fahrzeugbodenhöhe/Einstieg Standardlinienbus hochflurig: Einstiegshöhe ca. 34 cm + zwei bis drei Stufen je ca. 20 cm. Standardlinienbus niederflurig: Einstiegshöhe 32 - 34 cm, i.d.R. voll niederflurig mit Kneeling-Einrichtung (Absenkung des Einstiegs um ca. 7 cm), Einstieg für mobilitätsbehinderte Personen via Rampe (Handbetrieb/elektrisch)
Türen pro Fahrzeugseite 2, stellenweise 3
Sitzplätze 22 - 45 *
Stehplätze 52 - 90 *
Max. Gesamtkapazität 86 - 110 *
Antriebsart Dieselmotor mit mechanischer Kraftübertragung
Motorleistung 157 - 220 kW *
Höchstgeschwindigkeit i.d.R. 80 km/h *
Hersteller (beispielhaft) Irisbus, MAN, Mercedes Benz, Renault, Scania, SETRA, Solaris, Van Hool, Volvo, VdL

* Werte anhängig von der konkreten Fahrzeugkonfiguration (Fahrzeuglänge, Bestuhlung etc.)

Drucken