Das Mobilitaetsportal NRW

Standardgelenkbus (Überlandverkehr)

Der Gelenkbus für den Überlandverkehr basiert in der Regel auf den gleichen Fahrzeugkonzepten wie städtische Modelle.

Foto: Standardgelenkbus (Überlandverkehr)
Standardgelenkbus (Überlandverkehr) (Quelle: Werkfoto Setra)

Bei den Gelenkbussen, die in ländlichen Regionen unterwegs sind, gibt es gegenüber den städtischen Modellen hauptsächlich Unterschiede in der Anzahl und Form der Bestuhlung und im Stauraum für Gepäckstücke. Außerdem ist die Fahrhöchstgeschwindigkeit häufig auf bis zu 100 km/h angehoben. Drei Einstiegsbereiche sind die Regel. Neben der niederflurigen Variante gibt es eine hochflurige Variante, die aber bei Neufahrzeugen heute so gut wie keine Rolle mehr spielt.

 Details einblenden   Ansprechpartner

Einsatzfelder

Überlandgelenkbusse kommen auf Linien mit hohen Fahrgastaufkommen zum Einsatz, auf denen zusätzlich ein gehobener Fahrgastkomfort gefordert wird. Die Fahrzeuge sind für mittlere bis große Haltestellenabstände ausgelegt. Sie erfüllen meist eine Verbindungsfunktion zwischen Mittelzentren bzw. zwischen Mittelzentren und dem jeweiligen Oberzentrum, die nicht durch eine Schienenverbindung miteinander verbunden sind.

Einsatzräume in NRW

Die Überlandgelenkbusse werden hauptsächlich im qualifizierten Regionalbusverkehr sowie im Schnellbusverkehr auf Linien mit hohem Verkehrsaufkommen eingesetzt. Vereinzelt sind die Fahrzeuge auf hochbelasteten regionalen Buslinien anzutreffen.

Künftige Entwicklung

Überlandgelenkbusse erhalten in zunehmendem Maße durch 15 m-Busse Konkurrenz, da diese eine nahezu vergleichbare Fahrgastkapazität bei günstigeren Betriebskostenstrukturen aufweisen. Die Zahl der Überlandgelenkbusse wird aus diesen Gründen höchstwahrscheinlich in den nächsten Jahren zugunsten von 15 m-Fahrzeugen zurückgehen.

Fahrzeugdaten

Fahrzeugkategorie Standardgelenküberlandlinienbus Standardgelenküberlandniederflurlinienbus
Fahrzeuglänge 18,0 m
Fahrzeugbreite 2,5 m
Radstand 5,5 m; 6,6 m
Wendekreis 23,1 m
Fahrzeugbodenhöhe/Einstieg Standardgelenküberlandbus hochflurig: Einstiegshöhe ca. 36 cm + zwei Stufen je ca. 20 cm
Türen pro Fahrzeugseite 3
Sitzplätze 69
Stehplätze 81
Max. Gesamtkapazität 150
Antriebsart Dieselmotor mit mechanischer Kraftübertragung
Motorleistung 184 kW
Höchstgeschwindigkeit 100 km/h
Hersteller (beispielhaft) Irisbus, MAN, SETRA

Hinweis: Werte beziehen sich auf das Fahrzeug SETRA SG 321 UL

Drucken