Das Mobilitaetsportal NRW
 
schliessen

Initiativen

Gemeinsame Brancheninitiativen machen den Nahverkehr mit Bussen und Bahnen attraktiv – und Nordrhein-Westfalen zu einem beispielgebenden Mobilitätsstandort.

Foto: Beleuchtete Gleise, abstraktes Bild
Alles im Takt: Das passende Angebot bringt Fahrgäste pünktlich zum Ziel

Der Nahverkehr in Nordrhein-Westfalen ist geprägt durch die Zusammenarbeit branchenweiter Initiativen und überzeugt durch ein vielfältiges, durchdachtes Angebot. Mit Integralem Taktfahrplan (ITF) und dem neuen RE-Konzept sind Fahrgäste schneller und bequemer unterwegs. Der Rhein-Ruhr-Express wird in Zukunft den Weg von Köln nach Dortmund beschleunigen. Für lückenlose Mobilität auf dem Land sorgen Bürgerbusse, die ehrenamtlich von Bürgern für Bürger gefahren werden, oder Rufbusse, die nur einen Anruf von der nächsten Haltestelle entfernt sind. Mehr Informationen über diese und weitere Angebote finden Sie auf den nächsten Seiten.

Mehr zu diesem Thema

Busse & Bahnen NRW

Das ÖPNV-Angebot in Nordrhein-Westfalen soll immer besser werden. Deshalb wurde die Initiative „Busse & Bahnen NRW“ zusammen vom NRW Verkehrsministerium und mit den Zweckverbünden, Verkehrsgemeinschaften, Verkehrsverbünden und Verkehrsunternehmen ins Leben gerufen.

Integraler Taktfahrplan (ITF)

Alles im Takt: Die Bus- und Bahnlinien in NRW sind gut vertaktet und richtig verknüpft. Für Fahrgäste bedeutet das kürzere Reisezeiten und hohe Qualität.

Rhein-Ruhr-Express

Immer mehr Fahrgäste nutzen Jahr für Jahr den ÖPNV. Eine Herausforderung, die intelligente Verkehrskonzepte erfordert. Ein gutes Beispiel: der Rhein-Ruhr-Express.

Produktgestaltung

Für jeden Fahrgast das passende Angebot – dank der vielfältigen Produktpalette in NRW ein Wunsch, der wahr wird.

Alternative Bedienungsformen

Anrufsammeltaxi, Bürgerbusse und Co. – neben dem klassischen Linienverkehr bestehen alternative Bedienungsformen.

Stadtbus

Von dem einen Stadtteil in den anderen oder auf direktem Weg in die City – mit dem Stadtbus kein Problem.

Bürgerbus

In den Bürgerbus-Vereinen engagieren sich Menschen ehrenamtlich für den ÖPNV. Sie sichern vor allem für den ländlichen Raum Mobilität.

Mobilstationen

Multimodale Lösungen gewinnen zunehmend an Bedeutung. Mobilstationen nehmen hierbei eine Schlüsselrolle ein.

Bahnhofspaten

In vNordrhein-Westfalens kümmern sich ehrenamtliche Bahnhofspaten um "ihre" Station - vor allem um kleinere Haltepunkte, die nicht ständig mit Personal besetzt sind.

Grenzüberschreitender Verkehr

Nordrhein-Westfalen besitzt enge kulturelle und wirtschaftliche Beziehungen zu seinen westlichen Nachbarn: den Niederlanden und Belgien. Ein gutes grenzüberschreitendes ÖPNV-Angebot bringt die Menschen von beiden Seiten der Grenze zueinander.

Drucken