Das Mobilitaetsportal NRW
 
schliessen

Der Nahverkehr in NRW

Illustration
Mit mehr als 2,4 Milliarden Fahrgästen pro Jahr ist Nordrhein-Westfalen ohne Zweifel das Land des öffentlichen Nahverkehrs.

Unter allen Bundesländern ist NRW der Spitzenreiter bei der Planung und Umsetzung nachhaltiger Mobilitätsangebote. Das belegt der Mobilitätsindex, den die Allianz pro Schiene bislang zwei Mal, 2012 und 2014, erstellt hat. Das Schienenbündnis lobt NRW vor allem für die nachhaltige Ausrichtung seiner Verkehrspolitik und die bezahlbaren Preise der Mobilitätsangebote. Möglich ist dies durch das effiziente Zusammenspiel von Nahverkehrszügen, Stadt- und Straßenbahnen, Regional- und Stadtbussen in einem Gesamtnetz und natürlich die Menschen, die in der Bahn- und Verkehrsbranche NRWs arbeiten.
Dazu ein paar Zahlen und Fakten:


2,4 Milliarden Fahrgäste, davon 438 Millionen in den Nahverkehrszügen und S-Bahnen, legen jedes Jahr 21 Milliarden (Personen)-Kilometer mit Bussen und Bahnen in NRW zurück.


130 Verkehrsunternehmen sind im Personen- und Güterverkehr in NRW tätig. 11 Unternehmen erbringen Leistungen im Personenverkehr auf der Schiene. 22 kommunale Verkehrsunternehmen fahren in den Großstädten, weitere 20 in den Mittel- und Kleinstädten. Darüber hinaus gibt es 19 kommunale Regionalverkehrs-Busunternehmen, 31 private Busunternehmen und 7 Bundesbusunternehmen. Weitere 19 Verkehrsunternehmen mit Sitz außerhalb verkehren zu Zielen in NRW.

100.000 Arbeitnehmer sind in den Bereichen Bahn und Verkehr beschäftigt. Sie arbeiten in den 130 Verkehrs- sowie in den 420 Industrieunternehmen, die in NRW bahn- und verkehrstechnische Produkte herstellen.


1.500 Züge und S-Bahnen sind allein im Personenverkehr Nordrhein-Westfalens unterwegs. Sie fahren rund 100 Millionen (Zug)-Kilometer pro Jahr.

6.000 Kilometer umfasst das Schienennetz in Nordrhein-Westfalen. 39 IC-, EC- und ICE-Bahnhöfe stehen für zentrale, schnelle deutschland- und europaweite Verbindungen.

694 Bahnhöfe, 1.726 Bahnübergänge, circa 4.100 Brücken und 100 Tunnel sowie ein Netz von rund 4.700 Kilometern Strecke umfasst allein die Infrastruktur der Deutschen Bahn in NRW. Auf diesem Netz geben 6.891 Hauptsignale, 443 Stellwerke sowie circa 12.200 Weichen und Kreuzungen die Richtung der Verkehre vor.


2.000 Ehrenamtliche engagieren sich für den Nahverkehr in NRW. Vor allem als Fahrer und Fahrerinnen in den fast 120 Bürgerbusvereinen des Landes engagieren sie sich für die Mobilität ihrer Mitbürger.


3 Aufgabenträger zeichnen für die Planung, Organisation und Ausgestaltung des Schienenpersonennahverkehrs in NRW verantwortlich: der Verkehrsverbund Rhein-Ruhr AöR (VRR), der Zweckverband Nahverkehr Rheinland (ZV NVR) und der Zweckverband Nahverkehr Westfalen-Lippe (ZV NWL).

Drucken