Das Mobilitaetsportal NRW
 
schliessen

Franz-Josef A. aus Kleve

…Dieda und Derda… 

Im City-Bus fuhr ich in Kleve die Große Straße hinauf. Hinter mir saßen zwei Frauen, die sich angeregt unterhielten. Sie sprachen so laut, dass es für mich unmöglich war, nicht zuzuhören. Unvermittelt fragte die eine die andere: „Sag mal, wie gehtet denn mit de Rente. Vermisste denn nicht die Kollegen da?“

„Och nö,“ gab die andere zurück, „ich geh jeden Tag inne Stadt, dann triffsse schon mal die da mit der Hund oder der da aufe Bank, und wenn de dann noch ne Tasse Kaffe trinken wills, gehsse nach den Heicks da, dann hörsse immer wat Neues! – Un weisse, wen ich dieser Tage da getroffen hab?“ „Nee, sagget ma.“ „Du kenns doch der da, der da Karneval inne Bütt geht un immer so schöne Witzkes auf Platt drauf hat, weisse, von seine Oma un so, ich komm jetz nich auf den Namen.“ „Ach so, ja, jetz weiß ich, der da, wie heißter noch?“ Schade, dass ich am Fischmarkt aussteigen musste, ich hätte zu gerne weiter zugehört, was die da der da in der Bus da noch zu erzählen hatte.

Drucken