Das Mobilitaetsportal NRW
 
schliessen

ExtraFahrt begeisterte in Bielefeld und Ostwestfalen-Lippe

Foto von der ExtraFahrt.

Klicken Sie aufs Bild, um die Bildergalerie zu starten

Zum ersten Mal veranstaltete „Busse & Bahnen NRW“ am 6. November die ExtraFahrt auch in Ostwestfalen-Lippe: Moderne Dichter, Poetry Slammer und Singer/Songwriter stiegen in ausgewählte Regionalzüge und StadtBahnen in Bielefeld ein und bescherten den Fahrgästen einmalige Erlebnisse.

Den künstlerischen Rahmen setzte dabei der Slam 2013 in Bielefeld, das größte Literatur-Bühnenfestival Europas. Als Vorgeschmack auf die 17. deutschsprachige Meisterschaft im Poetry Slam gingen bei der ExtraFahrt rund 20 Wortakrobaten aus ganz Deutschland am Nachmittag und Vorabend auf allen StadtBahn-Linien in Bielefeld und in vier ausgewählten Regionalzug-Linien in Ostwestfalen-Lippe auf Tour. An der StadtBahn-Haltestelle Bielefeld Hauptbahnhof sorgten Singer/Songwriter für musikalischen Hochgenuss. Gegen 18 Uhr versammelten sich alle Künstler dort und leiteten mit gemeinsamen Performances das Slam-Finale ein. „Die Bahn wird zur Bühne – das ist immer wieder ein tolles und spannendes Ereignis. Mit der ExtraFahrt in Bielefeld und Umgebung möchten wir den Fahrgästen zeigen, dass der ÖPNV mehr kann, als sie nur von A nach B zu bringen“, erklärte Birgit Strecker, Leiterin Kommunikation beim Kompetenzcenter Marketing NRW.

Mit dabei waren unter anderem Rock 'n' Roll-Literat Micha-El Goehre, die Großstadt-Autorin Pauline Füg, das „Fräuleinwunder der Untergrund-Literatur“ Katinka Buddenkotte uns Slam-Poet Tobi Katze. Am StadtBahn-Hauptbahnhof empfing Life P. die Fahrgäste mit Jazz, Blues und Geschichten in Gitarrenbegleitung.

Drucken