Das Mobilitaetsportal NRW
 
schliessen

Lisa Feller – Bochum Hauptbahnhof

Duldung war gestern, denn die moderne Frau will sich nicht mehr mit dem nächstbesten Mann abgeben – davon ist Lisa Feller überzeugt und beweist es in ihrem neuen Programm „Der Nächste, bitte!“.

Der Mann von heute wolle aus Bindungsangst nicht geliebt werden. Schon gar nicht von einer selbstbewussten und witzigen Frau, die keine Lust hat, sich zu ihren zwei Kleinkindern noch ein erwachsenes Unvernunftswesen ins Haus zu holen. Dann doch lieber „Der Nächste, bitte!“, sagt Comedienne Lisa Feller. Zwischen Beruf, Erziehung und der Suche nach dem geeigneten Lebenspartner kämpft die moderne Frau laut Feller um die perfekte Figur, passend zur immerjungen Topmodelgesellschaft. Auf der Suche nach der eigenen Deutungshoheit zwischen Photoshop-Selfies und Schokoladenheißhunger scheitert auch die Komödiantin nur allzu gerne nach einem prallgefüllten 14-Stundentag. Also macht sie sich in ihrem neuen Programm daran, dem Rätsel „Homo Testosteron“ durch eigene Feldforschung näherzukommen.

Drucken