Das Mobilitaetsportal NRW
 
schliessen

1. Klasse in Nahverkehrszügen

Beim Kauf des Tickets entscheiden Sie sich für die Wagenklasse, in der Sie in Nahverkehrszügen reisen möchten: 1. Klasse oder 2. Klasse. In Bussen, Straßen- und Stadtbahnen gibt es keine Unterscheidung von Wagenklassen. Für die Nutzung der 1. Klasse in Nahverkehrszügen ist stets ein Ticket für die 1. Klasse erforderlich. Haben Sie ein Ticket der 2. Wagenklasse gekauft, entscheiden sich aber kurzfristig, in der 1. Klasse zu reisen, muss vor der Fahrt mit Nahverkehrszügen ein Übergang gekauft werden. Kunden mit folgenden Tickets für die 2. Klasse können ein Übergangsticket für Einzelfahrten bzw. Hin- und Rückfahrten in der 1. Klasse vor Fahrtantritt kaufen:


Weitere Regelungen und Hinweise:

  • Der Preis für den Übergang ergibt sich aus der Differenz zwischen dem Preis für ein SchöneReiseTicket NRW in der 2. Wagenklasse und dem Preis des entsprechenden Tickets für die 1. Klasse für die betreffende Übergangsstrecke.
  • Der Übergang ist auch auf Teilstrecken der Reise möglich. Übergangstickets werden grundsätzlich nicht im Zug verkauft.
  • Reisen mehrere Personen im Rahmen einer Mitnahmeregelung auf einem Ticket (z. B. SchönerMonatTicket NRW), so ist bei Übergang in die 1. Klasse für jede Person ein Übergangsticket nach dem NRW-Tarif erforderlich.
  • Ein Ticket der 1. Wagenklasse gilt auch für die 2. Wagenklasse.
  • Auf bestimmten Linien (z. B. S 28) führen Nahverkehrszüge keine 1. Klasse, sondern nur die 2. Klasse.
  • Bei mit BahnCards rabattierten Tickets gelten besondere Regelungen (BahnCard).
  • Alle anderen oben nicht genannten Tickets des NRW-Tarifs sind nur in der 2. Klasse gültig und somit nicht für einen Übergang in die 1. Klasse zugelassen (z. B. SchönerMonatTicket NRW Azubi, SchönerTagTicket NRW).

Zurück zur Übersicht

Drucken