Das Mobilitaetsportal NRW
 
schliessen

4. ÖPNV Sicherheitskongress NRW

Ereignisse wie die Vorfälle in der Silvesternacht in Köln und weiteren deutschen Städten rücken das Thema Sicherheit im öffentlichen Raum in den Mittelpunkt des öffentlichen Interesses. Auch der Öffentliche Personennahverkehr (ÖPNV) muss sich dieser Thematik annehmen. Doch wie sicher ist es in Bussen und Bahnen bereits heute? Wo besteht Optimierungsbedarf, wie kann eine Diskrepanz zwischen objektiver Sicherheitslage und subjektiver Sicherheitseinschätzung der Fahrgäste vermieden werden und wer übernimmt die Kosten für notwendige Maßnahmen? Diesen Fragen gingen Experten beim 4. ÖPNV Sicherheitskongress NRW nach. Dabei lag ein besonderes Augenmerk auf den Fußballreiseverkehren.

Die vollständige Dokumentation zum Kongress finden Sie hier.

Drucken