Das Mobilitaetsportal NRW
 
schliessen

Multimodale Mobilität

Der Begriff „Multimodale Mobilität“ gewinnt in der Öffentlichkeit und besonders in der ÖPNV-Branche zunehmend an Bedeutung. Multimodale Mobilität bedeutet, dass Reisende sich nicht mehr auf nur ein Verkehrsmittel festlegen, sondern je nach Reiseroute und speziellen Kriterien ein geeignetes Verkehrsmittel aus dem Angebot wählen. So wird beispielsweise der Weg zur Arbeit mit dem Fahrrad, der Weg zum Fußballspiel mit der Straßenbahn und der Wochenendausflug mit dem Carsharing-Fahrzeug zurückgelegt. Mobilitätsdienstleister stehen vor der Herausforderung, ihre Angebote sinnvoll zu verknüpfen. Hierbei spielen Verkehrsverbünde eine prominente Rolle, denn sie sind aufgrund ihrer stark vernetzten Organisationsstrukturen geeigneter Knotenpunkt und Motor für multimodale Mobilitätsangebote.

Drucken