Das Mobilitaetsportal NRW
 
schliessen

Busse & Bahnen NRW

24.05.2017

Mit dem Comedy Express durch Bochum

René Steinberg, Maxi Gstettenbauer und Lisa Feller gehen auf ExtraFahrt!

Kein Quatsch: Bochum geht zum Lachen in den Untergrund. Für Zwerchfellgewitter sorgen in diesem Jahr Comedy-Größen wie René Steinberg, Maxi Gstettenbauer, Lisa Feller und Udo Wolff. Am Samstag, den 24. Juni verwandelt die ExtraFahrt! zur ExtraSchicht den Hauptbahnhof und die U35 erneut in spannende Erlebnisräume. Bochum schickt von 18 bis 24 Uhr wie gewohnt Comedians und Poetry Slammer auf die Schiene.

Feinste Wortakrobatik, schlagfertige Persönlichkeiten und starke Pointen – in Bochum können Kulturpendler der ExtraSchicht ihre Lachmuskeln trainieren. An der ExtraFahrt!-Station am Hauptbahnhof jagt ein Gag den nächsten, wenn die Comedians die Bühne betreten. Während Lisa Feller über ihre hormonelle Frühverrentung lamentiert, gibt TV-Total-Stammgast Maxi Gstettenbauer „snackable Content“ über Serien und Videogames zum Besten. „Irres ist menschlich“, weiß René Steinberg. In seiner Kolumne bei WDR 2 geht er auf die Suche nach dem Unperfekten des Menschen – und wird dabei stets fündig. ExtraFahrt!-Kennern wird Moderator, Musiker und Comedian Helmut Sanftenschneider ein Begriff sein: Er führt auch dieses Jahr wieder augenzwinkernd durch die Nacht der Industriekultur.

Zwischen dem Bochumer Hauptbahnhof und dem Archäologiemuseum Herne setzt sich der ComedyExpress U35 in Fahrt. Poetry Slammer wie Micha-El Goehre, Luca Swieter oder Frank Klötgen rezitieren Texte über das Leben und die Liebe im Allgemeinen sowie über Veganer, Mücken oder To-do-Listen im Besonderen. Das kann mal ironisch-amüsant und mal nachdenklich sein, auf jeden Fall aber stets kurzweilig. Auch die Singer-Songwriter Life P., Sven Hensel und Christian Hirdes sorgen mit Wortwitz und musikalischer Begleitung für Erheiterung. Unter dem Motto „Warum immer ICH?!“ verpackt der Aachener Comedian Udo Wolff die Erlebnisse seines Familienalltags mit drei Teenie-Töchtern in humorvolle Geschichten und komplettiert somit das Programm.

Tribute an große Musiker in Oberhausen und Essen

Die Städte Oberhausen und Essen sind weitere Dreh- und Angelpunkte der ExtraFahrt! und halten wie Bochum ein abwechslungsreiches Programm bereit.

Oberhausen lässt im KultExpress RB 36 und am Hauptbahnhof Hits von legendären Superstars wie Michael Jackson, Prince oder Whitney Houston wieder aufleben. In Essen liegt der musikalische Fokus auf dem Beat der 1960er-Jahre: Die Linie 107 verwandelt sich in den Beat(les)Express, während am Hauptbahnhof die besten Coverbands der Pilzköpfe und Rolling Stones um die Gunst des Publikum battlen.

Fest verankert im ExtraSchicht-Programm: Die ExtraFahrt!

46 Spielorte, 21 Städte, eine Metropole – bei der ExtraSchicht können Besucher sich auf Ausstellungen, Konzerte und viele weitere Highlights freuen. Eines davon ist die ExtraFahrt!, die mittlerweile als fester Programmpunkt in der Nacht der Industriekultur gilt. Die Veranstaltung der Gemeinschaftskampagne „Busse & Bahnen NRW“ in Kooperation mit der Deutschen Bahn, der NordWestBahn, der BOGESTRA und der EVAG geht in diesem Jahr bereits in die siebte Runde. Mit Musik und Comedy schaffen die Stationen und rollenden Spielorte eine besondere Atmosphäre auf dem Weg zu den weiteren Events des Abends. Einsteigen darf am 24. Juni jeder, der einen gültigen Fahrschein besitzt oder ein ExtraSchicht-Band am Handgelenk trägt.

Nähere Informationen zu den Spielorten und Künstlern der ExtraFahrt! finden Sie unter www.busse-und-bahnen.nrw.de/extrafahrt oder www.facebook.com/bussebahnen.nrw


Drucken