Das Mobilitaetsportal NRW
 
schliessen

Aktionen

Fachhochschule der Wirtschaft wirbt auf einer Vamos-Bahn um Studierende

16.05.2017

Die Fachhochschule der Wirtschaft (FHDW) und moBiel feiern eine Premiere. Erstmals wird es in Bielefeld eine Vamos-Bahn mit Außenwerbung geben. Ab sofort wird der »FHDW-Karriere-Express« auf den StadtBahn-Linien 2 und 4 zu sehen sein.

Eine malerische Hochgebirgslandschaft vor blauem Himmel, dazu der Schriftzug »Karriere-Express – Der Einstieg zum Aufstieg«: Professor Dr. Thomas Jensen, Leiter des FHDW-Standorts in Bielefeld, ist überzeugt, dass »sein« Vamos viele Blicke auf sich ziehen wird. »Wir freuen uns, dass unsere Hochschule als erster Kunde einen Vamos mit Außenwerbung bekleben kann«, so Jensen bei einem Besuch in der moBiel-StadtBahn-Werkstatt. Dort wird der Vamos mit dem Namen Nahariya und der Fahrzeugnummer 5016 gerade im Auftrag der FHDW von einem Fachunternehmen gestaltet. »Diese moderne StadtBahn passt hervorragend zu unserer neuen Kommunikationsoffensive. Wir möchten mit dem Vamos alle potentiellen Bielefelder Wirtschaftsstudenten auf unser Studienangebot aufmerksam machen. Das gelingt natürlich besonders gut, weil unsere Vamos-Werbebahn die allererste in Bielefeld ist.«

Die Hochschule an der Meisenstraße bietet berufsbegleitende und duale Bachelor- und Masterstudiengänge in den Bereichen Betriebswirtschaft, International Business und Wirtschaftsinformatik an. Sie will hierüber im und am Vamos informieren. Denn zur neuen Marketingstrategie gehört nicht nur die Beklebung der StadtBahn. Auch Werbung auf den 260 Monitoren in den Bussen und StadtBahnen sowie mit Seitenscheibenaufklebern und FloorGraphics an verschiedenen Haltestellen machen demnächst Studieninteressierte auf die vielfältigen Möglichkeiten an der FHDW aufmerksam.

Vamos-Bahnen nach fünf Jahren für Werbung frei gegeben

Im Herbst 2016 hatte moBiel sich entschieden, Werbung von Unternehmen und Institutionen auch auf den Vamos-Bahnen zuzulassen. Seit ihrer Inbetriebnahme Ende 2011 und 2012 waren die Bahnen außen werbefrei geblieben. »Wir wollten unsere Fahrgäste erst mit dem Vamos, einer ja völlig neu entwickelten und für ihr Design prämierten Stadtbahn, vertraut machen. Das Fahrzeug sollte für sich wirken«, begründet moBiel-Geschäftsführer Martin Uekmann die bisherige Werbeabstinenz. Dies sei gut gelungen. Deshalb könne man jetzt Werbung an den Fahrzeugen ermöglichen. »Wir freuen uns, dass die FHDW unser erster Vamos-Kunde ist. Die Werbung der Fachhochschule steht dem Vamos gut zu Gesicht. Schließlich ist Bielefeld eine Stadt der Hochschulen – und die FHDW ein wichtiger Teil unserer Hochschullandschaft.«

Dass die StadtBahn-Beklebung eine attraktive Werbeform ist, weiß Hans-Jürgen Krain, kaufmännischer Leiter von moBiel:

»Jeden Werktag steigen rund 220.000 Fahrgäste bei uns ein. Sie nehmen die Botschaften der Werbetreibenden an und in den Fahrzeugen sowie im Bereich der Haltestellen wahr. Doch auch Auto- und Radfahrern, Fußgängern und Anwohnern begegnet die Werbung auf den Bussen und StadtBahnen, die bis zu 16 Stunden am Tag in Bielefeld unterwegs sind, in allen Teilen der Stadt.«

Martin Uekmann, der in seiner Funktion als Stadtwerke-Geschäftsführer auch für den Personalbereich der Unternehmensgruppe verantwortlich zeichnet, und FHDW-Leiter Thomas Jensen sind überzeugt, dass ihre Häuser ideale Partner sind: »Die Stadtwerke Bielefeld und die FHDW kooperieren auch im Ausbildungssektor. So absolvieren zurzeit vier Mitarbeiter der Stadtwerke ein duales Bachelorstudium sowie zwei Mitarbeiter ein berufsbegleitendes Bachelorstudium zum Wirtschaftsinformatiker an der FHDW«.

Zur Fachhochschule der Wirtschaft

Im Herbst 2001 öffnete die FHDW in Bielefeld auf dem Gelände des Technologiezentrums in der Meisenstraße 92 ihre Pforten. Heute zählt sie über 450 Studierende und 1.000 Absolventen. Sie bietet berufsbegleitende und duale Bachelor- und Masterstudiengänge in den Bereichen Betriebswirtschaft und Wirtschaftsinformatik an. Auch in Paderborn, Bergisch Gladbach, Marburg und Mettmann gibt es Standorte der FHDW.

Quelle: moBiel

Drucken