Das Mobilitaetsportal NRW
 
schliessen

Aktionen

5. Lehrgang „Kommunales Mobilitätsmanagement" für Mitarbeiter der Kommunalverwaltungen in NRW

09.05.2017

Ab Herbst diesen Jahres wird die Landesgeschäftsstelle des „Zukunftsnetz Mobilität NRW“, die beim Verkehrsverbund Rhein-Sieg (VRS) angesiedelt ist, bereits zum 5. Mal den Lehrgang „Kommunales Mobilitätsmanagement“ für Mitarbeiter der Kommunen in NRW anbieten.

Die Anmeldung für den aus drei mehrtägigen Modulen bestehenden Lehrgang ist ab sofort bis zum 11. August 2017 möglich. Das erste Modul findet im September in Dortmund statt,  das zweite im Dezember in Köln und das dritte im Januar 2018 in Bielefeld.

Um die verkehrlichen, ökologischen und demographischen Entwicklungen der kommenden Jahrzehnte meistern zu können, ist eine nachhaltige Mobilitätsentwicklung gefragt. Zukünftig werden die Kommunen Vorreiter sein, die in nahräumliche Strukturen investieren, die vernetzte und effiziente Mobilitätsangebote entwickeln und bewerben. Es bedarf eines kommunalen Planens und Handelns, das alle Verkehrsträger – von Bus und Bahn über attraktive Fahrrad- und Fußwege und Carsharing bis zu Fahrgemeinschaften – als Teile eines ganzheitlichen Systems betrachtet. Kommunales Mobilitätsmanagement leistet hierzu durch die Koordination der erforderlichen Abstimmungs- und Informationsprozesse einen wesentlichen Beitrag.

Zwischen 2014 und 2017 wurden in den ersten vier Durchgängen des Lehrgangs bereits 75 Verwaltungsmitarbeiter aus Nordrhein-Westfalen zu qualifizierten Mobilitätsmanagern ausgebildet. Ziel des Lehrgangs ist es, eine praxisorientierte und individuelle Handlungsstrategie für die jeweilige Kommune zu entwickeln. Im Verlauf des Lehrgangs wird unter fachlicher Begleitung von Experten und unter kollegialem Austausch erarbeitet, wie ein kommunales Mobilitätsmanagement in der Kommune konkret umgesetzt werden kann.

Der Lehrgang richtet sich an kommunale Mitarbeiter, möglichst in leitender Funktion. Voraussetzung für den Erhalt einer Teilnahmebescheinigung ist neben der Absolvierung aller drei Module die Vorlage einer praxisorientierten Projektarbeit. Der Lehrgang und das Zukunftsnetz Mobilität NRW werden unterstützt vom Ministerium für Bauen, Wohnen, Stadtentwicklung und Verkehr des Landes Nordrhein-Westfalen.

Quelle: VRS

Drucken