Das Mobilitaetsportal NRW
 
schliessen

Busse & Bahnen NRW

Sommer-Aktion der "Busse & Bahnen NRW"

10.07.2014

Satte Freizeit-Rabatte mit dem SchönerTagTicket NRW und dem SchöneFerienTicket NRW

Köln. Action im Movie Park Germany, auf Safari im Zoo oder einfach nur am Badesee die Seele baumeln lassen: Ferienzeit ist Ausflugszeit. Jede Menge Rabatte und Freizeittipps für die großen Ferien finden Daheimgebliebene ab sofort im Mobilitätsportal NRW unter www.busse-und-bahnen.nrw.de. Ob Rhein- oder Siegerland, ob Ruhrgebiet oder Ostwestfalen: Nordrhein-Westfalen hat viel zu bieten. In den nächsten sechs Wochen präsentiert die Gemeinschaftskampagne „Busse & Bahnen NRW“ Rabattaktionen für lohnenswerte Ziele im gesamten Bundesland. Zusätzlich kommen jede Woche neue Tipps für sonniges Sommerwetter, aber auch für Regentage, hinzu. Von Freizeitparks und Tiergärten über Spaß- und Seebäder bis hin zu Burgen, Schlössern und Museen: Schon jetzt ist eine Vielzahl an Tipps abrufbar. Natürlich sind alle Ziele gut mit dem öffentlichen Nahverkehr erreichbar. Wenige Klicks genügen, und die integrierte Fahrplanauskunft liefert die beste Verbindung.

Wer mit Bus & Bahn fährt, spart an der Eintrittskasse
Freizeitpartner aus allen Verkehrsverbünden des Landes unterstützen die Sommer-Aktion der Gemeinschaftskampagne und bieten allen Besuchern, die mit einem SchönerTagTicket NRW oder dem SchöneFerienTicket NRW unterwegs sind, besondere Aktionen und Rabatte bis zu 25 Prozent auf den Eintrittspreis. Vorbeischauen lohnt sich!

Bei folgenden Partnern erhalten Ticketinhaber satte Rabatte:
• aachen tourist service e.v.
• Abenteuerpark Aatal
• Affen- und Vogelpark Eckenhagen
• Allwetterzoo Münster
• alpincenter Bottrop
• Fort Fun Abenteuerland, Bestwig
• Karl-May-Festspiele Elspe
• Landesgartenschau Zülpich
• Legoland Oberhausen
• Modellbundesbahn in Bad Driburg
• Movie Park Germany, Bottrop
• PaderKletterPark, Paderborn
• Phänomenta Lüdenscheid
• Kletterwald Lippstadt
• SeaLife in Oberhausen
• Südwestfälische Freilichtbühne Freudenberg
• Tier- und Freizeitpark Gut Eversum, Olfen

Tickettipp:
Für Schülerinnen und Schüler bis einschließlich 20 Jahren gibt es wieder das landesweit gültige SchöneFerienTicket NRW zum Preis von 58,00 Euro. Damit können sie vom 5. Juli bis zum 19. August in ganz Nordrhein-Westfalen beliebig oft alle Busse, Straßen-, Stadt- und U-Bahnen sowie die Nahverkehrszüge (Regionalbahn (RB), Regional-Expresszüge (RE) und S-Bahn) in der 2. Klasse nutzen. Wichtig ist, dass bei den jeweiligen Bus- und Bahnfahrten neben dem Ticket auch der Schülerausweis dabei ist. Erhältlich ist das SchöneFerienTicket NRW für die Sommerferien ab sofort an allen DB Automaten sowie in den Verkaufsstellen der DB und der Verkehrsunternehmen in NRW. Auch online im Ticketshop kann man das Ticket kaufen und direkt ausdrucken.

Für Tagesausflüge empfiehlt Busse & Bahnen NRW das SchönerTagTicket NRW Single für 28,50 Euro oder das SchönerTagTicket NRW 5 Personen zum Preis von 41,00 Euro. Im Mobilitätsportal NRW informiert die aktuelle Sommerkampagne über die Leistungen dieses Tagestickets, das an allen DB Automaten sowie in den Verkaufsstellen der DB (zuzüglich 2,00 Euro Bearbeitungsgebühr) sowie bei den Verkehrsunternehmen in NRW und teilweise auch beim Busfahrer erhältlich ist. Auch online im Ticketshop kann man das Ticket kaufen und direkt ausdrucken.

Mehr Informationen zur Sommer-Aktion der "Busse & Bahnen NRW"

Pressekontakt:
Holger Klein
Pressesprecher Kompetenzcenter Marketing NRW
bei der Verkehrsverbund Rhein-Sieg GmbH
Glockengasse 37-39
50667 Köln
Tel.: 0221/20 808 47
Fax: 0221/20 808 40
e-Mail: holger.klein@vrsinfo.de

Das könnte Sie auch interessieren

Service & Organisation

Finanzierung von Schülertickets

Mit Schülertickets werden Kinder und Jugendliche mobil – auf dem Schulweg, in ihrer Stadt und auch darüber hinaus.

Tickets & Tarife

Für einen Tag

Einen ganzen Tag lang kreuz und quer durch NRW, mit einem Schöner Tag Ticket zum festen Preis.

Tickets & Tarife

Für die Ferien

Das SchöneFerienTicket NRW ist das Ferienticket für Jedermann zwischen 6 und 20 Jahren in NRW.

Drucken