Das Mobilitaetsportal NRW

Regiolok BR 146

Die Regiolok der Baureihe 146 von Bombardier ist Zuglok vor modernen Doppelstockzügen und verfügt über ein hohes Beschleunigungsvermögen.

Foto: Regiolok BR 146
Regiolok BR 146 (Quelle: SCI)

Die Regiolok der Baureihe 146 aus dem Hause Bombardier ist Teil einer modular aufgebauten Produktfamilie. Sie wurde aus der Güterzugbaureihe 145 abgeleitet. Hiervon unterscheidet sich die moderne Hochleistungslokomotive durch vier Merkmale: eine größere Höchstgeschwindigkeit, höhere Leistung durch Umbauten in der Maschinenanlage, eine Wendezugsteuerung und ein Fahrgastinformationssystem.

 Details einblenden   Ansprechpartner

Einsatzfelder

Die Baureihe 146 ist für den Einsatz vor schweren Regionalzügen mit hohem Fahrgastaufkommen und mittleren bis großen Haltestellenabständen vorgesehen. Hierbei sollen vornehmlich die Linien bespannt werden, auf denen moderne Doppelstockwagen zum Einsatz kommen. Durch gute Beschleunigungseigenschaften kann die Baureihe 146 auf stark belasteten Hauptstrecken die knapp bemessen Fahrzeiten einhalten und die mögliche Streckenhöchstgeschwindigkeit voll nutzen, was zu einer wesentlich verbesserten Pünktlichkeit auf den entsprechenden Linien beiträgt.

Einsatzräume in NRW

Nachdem die mit „Regiopacks” (Wendezugsteuerung, Fahrgastinformation) ausgerüsteten Cargo-Loks der Baureihe 145 bereits die mit ihrem vorübergehenden Einsatz verbundenen Erwartungen hinsichtlich Verbesserung der Pünktlichkeit voll erfüllen konnten, werden die speziell für den Nahverkehrsdienst gebauten Maschinen der Baureihe 146 in NRW auf folgenden RegionalExpress-Linien eingesetzt:

RE 1 Aachen – Köln - Düsseldorf - Essen - Dortmund - Hamm,
RE 2 Düsseldorf - Essen - Recklinghausen - Münster,
RE 5 Wesel - Oberhausen - Düsseldorf - Köln - Koblenz,
RE 6 Köln/Bonn Flughafen - Köln - Neuss - Düsseldorf - Dortmund - Bielefeld - Minden.

Künftige Entwicklung

Da durch das Beschaffen neuer Triebwagen Loks der Baureihe 111 freigesetzt werden, stehen zur Zeit genügend leistungsstarke Triebfahrzeuge für den Einsatz auf den mit Doppelstockwagen ausgestatteten Linien zur Verfügung. Aus diesem Grund ist mit einer Beschaffung weiterer Loks dieser Baureihe nicht zu rechnen.

Fahrzeugdaten

Fahrzeugkategorie Elektrolokomotive für Regionalzüge
Achsfolge Bo´Bo´
Fahrzeuglänge 18.900 mm
Fahrzeugbreite 2.978 mm
Fahrzeugbodenhöhe/Einstieg -
Türen pro Fahrzeugseite -
Sitzplätze 1./2. Klasse -
Eigengewicht 82,0 t
Max. Radsatzlast 20,5 t
Antriebsart elektrisch/Drehstromantrieb
Motorleistung 5.600 kW
Höchstgeschwindigkeit 160 km/h
Beschleunigung k. A.
Bremsverzögerung k. A.
Hersteller Bombardier Transportation
Anzahl der Fahrzeuge in NRW 32
Drucken