Das Mobilitaetsportal NRW
 
schliessen

Unterwegs auf der Sauerland-Waldroute

Von Bestwig nach Olsberg

Bergkloster Bestwig

Das Bergkloster Bestwig in Bestwig ist Mutterhaus der europäischen Provinz der Schwestern der hl. Maria Magdalena Postel. Zu dem Bergkloster gehört auch das Berufskolleg Bergkloster Bestwig.

 

Bergkloster Bestwig

59909 Bestwig

Tel.: 02904-808 0

Fax: 02904-979 591 10

E-Mail: rz-buero@smmp.de

Web: www.smmp.de

Breberg

Um den Breberg herum befindet sich das Naturschutzgebiet Breberg. Bei diesem Naturschutzgebiet handelt es sich um ein Waldgebiet mit bis zu 6 Meter hohen Felsen. Der Untergrund besteht aus Diabas und teils Sparganophyllumkalk. Der Wald besteht aus Rotbuchen und Rotfichten.

 

 

Bach Elpe

Die Elpe, im Oberlauf Walbecke genannt, ist ein 18,7 km langer, südlicher und orographisch linker Zufluss der Ruhr in nordrhein-westfälischem Hochsauerlandkreis. 

Olsberg-Bigge

Malerische Fachwerkgruppen und das mächtige Kirchenschiff von St. Martin sind beeindruckende Zeitzeugen. Verweilen Sie in den herrlichen Ruhrauen oder schauen Sie dem Hufschmied bei der Arbeit zu. 

Steinbergruine

Vor mehr als 150 Jahren baute die Stolberger Zink AG den Rauchgaskamin auf dem Steinberg bei Ostwig für die damals geplante Friedrich-Wilhelm-Hütte. Rauch strömte nie aus dem Kamin - noch vor der Fertigstellung brachen die hochfliegenden Bergbau-Pläne zusammen.

Der Kamin blieb - und eine praktische Funktion hat das Bauwerk hoch über dem Elpetal jetzt auch. Eine Wendeltreppe mit Aussichtsplattform sorgt dafür, dass man von dem 425 m über dem Meeresspiegel gelegenen Kamin einen phantastischen Ausblick über Ostwig, das Elpetal und das Ruhrtal hat.

 

 

Olsberg

Olsberg beheimatet den 39 km langen Olsberger Kneippweg, der in seiner Umsetzung des Kneipp-Themas einzigartig ist: mit seinen sechs natürlichen Tretstellen an Quellen und Bächen mitten im Wald verknüpft er die Kneipp'schen Wasseranwendungen mit einem Bewegungsprogramm und Naturerlebnis. 

In punkto Geschichte und Kultur hat Olsberg so einiges zu bieten. So erinnert eine stattliche Schlössersammlung an die Kölner Kurfürsten, die hier schon vor Hunderten von Jahren zur Jagd gingen. Schon damals waren die Unterkünfte komfortabel – heute noch wartet hinter vielen schmucken Fassaden typische Sauerländer Gastlichkeit.

Sauerlandtherme „Aqua Olsberg“

Entspannung, Gesundheit, Sport, Spaß und Wohlgefühl - all dies vereint das AquaOlsberg unter einem Dach. Die drei Säulen der Sauerlandtherme: Hochwertige Saunaangebote - Sole und Kneippanwendungen - Sport und Freizeitspaß.

Die Sauerlandtherme ist das einzige Solebad im Sauerland, das so konsequent die Themen Kneipp, Wellness und Gesundheit bedient. Doch auch Spaß und Bewegung kommen nicht zu kurz. Ob in Sole- und Kneippbereich, Waldsauna und Freizeitbad, das AquaOlsberg erfüllt ganz genau Ihre Wünsche.

 

Aqua Olsberg

Zur Sauerlandtherme 1

59939 Olsberg

Tel.: 02962 - 845050

E-Mail: info@aqua-olsberg.de

 

Öffnungszeiten: Mai bis September

Freizeitbad:

Mo – Fr: 7 - 9 Uhr

Mo - So & Feiertage: 9 - 21 Uhr

 

Solebad:

Mo, Di & Do: 9 - 22 Uhr

Mi, Fr & Sa: 9 - 21 Uhr

So & Feiertage: 9 - 21 Uhr

 

Waldsauna 

Mo – Do: 10 - 22 Uhr

Fr: 10 - 23 Uhr

Sa: 9 - 23 Uhr

So & Feiertage: 9 - 22 Uhr

 

 

Fort Fun Abenteuerland

Das Fort Fun ist der größte Freizeitpark im Sauerland, bieten wir der ganzen Familie Fun und Action – egal ob Achterbahn, Wildwasserbahn, Sommerrodelbahn, Indoor-Erlebniswelt oder unser Western Showprogramm.

 

FORT FUN GmbH

Aurorastraße 50

59909 Bestwig

Tel.: 02905 81-123

Fax: 02905 81-118

E-Mail: post@fortfun.de

 

Öffnungszeiten:

10 Uhr bis i.d.R. 17 Uhr geöffnet,

in der Hochsaison (Juli und August) auch deutlich länger

(ab dem 8. April Park geöffnet)

 

 

Flair Hotel Nieder

Flair Hotel Nieder

Hauptstraße 19

59909 Bestwig

Tel.: 02904 97100

Fax: 02904 9710-70

E-Mail: mail@hotel-nieder.de

Web: www.hotel-nieder.de

 

 

Ferienwohnung Gödde

Ferienwohnung Gödde

Hauptstr. 29

59909 Bestwig-Ostwig

Tel. 02904/712223

Handy: 0151/40534265

 

 

Hotel Biggerhof

Hotel Restaurant Bigger Hof

Jahnplatz 1

59939 Olsberg-Bigge

Tel: +49 2962-97907-0

Fax: +49 2962-97907-77

E-Mail: info@bigger-hof.de

Web: www.bigger-hof.de

 

 

Hotel Dorfkammer

Hotel Dorfkammer

Hotel Garni

Kirchstraße 10-12

59939 Olsberg

Tel.: 0 29 62 - 97 49 90

Fax: 0 29 62 - 9 74 99 19

E-Mail: info@dorfkammer.de

Web: www.dorfkammer.de

 

 

Ristorante Pizzeria Toscana

Ristorante Pizzeria Toscana

Bundesstraße 141A

59909 Bestwig

Tel.: 02904 976877

 

Öffnungszeiten:

Täglich von 11:00–14:30 Uhr und 17:00–23:00 Uhr

Dienstag: Ruhetag

 

 

Gasthof Hengsbach

Gasthof Hengsbach

Bundesstraße 126

59909 Bestwig

Tel.: 02904 2510

Fax: 02904 2780

E-Mail: info@gasthof-hengsbach.de

Web: www.gasthof-hengsbach.de

 

Öffnungszeiten:

Montag: 17:30 bis 23:30 Uhr

Dienstag: 17:00 bis 23:30 Uhr

Mittwoch: Ruhetag

Donnerstag: 11:30 bis 13:30 Uhr und 17:30 bis 23:30 Uhr

Freitag: 11:30 bis 13:30 Uhr und 17:00 bis 02:00 Uhr

Samstag: 15:30 bis 02:00 Uhr

Sonntag: 10:00 bis 13:30 Uhr und 17:00 bis 23:30 Uhr

Restaurant La Piazza

Restaurant La Piazza

Hauptstraße 77

59939 Olsberg

Tel.: 02962 6555

 

Öffnungszeiten:

Montag: 12:00–14:30 Uhr und 17:30–23:00 Uhr

Dienstag: 12:00–14:30 Uhr und 17:30–23:00 Uhr

Mittwoch: Ruhetag

Donnerstag: 12:00–14:30 Uhr und 17:30–23:00 Uhr

Freitag: 12:00–14:30 Uhr und 17:30–23:00 Uhr

Samstag: 12:00–14:30 Uhr und 17:30–23:00 Uhr

Sonntag: 12:00–14:30 Uhr und 17:30–23:00 Uhr

 

 

TB Hotel "L776 Bestwig - Heringhausen"

Art des Cache: normaler Cache

Koordinaten: N 51° 20.982' E 008° 24.540'

Größe: normal

 

Das TB Hotel "L776 Bestwig-Heringhausen" hofft auf viele unterschiedliche Gäste (GeoCoins und TravelBugs) aus Nah und Fern. Es ist ausreichend Platz vorhanden. Parkmöglichkeit besteht in unmittelbarer Nähe zum Cache (12-15 Meter).

 

Für die jüngeren Schatzsucher befinden sich immer einige kleinere Tauschgegenstände im Cache. Bitte tauscht 1:1 und logged die entsprechenden Geocoins/Travelbugs so schnell wie möglich. Stift und Logbuch bleiben bitte im Cache, danke!

 

Alle Infos unter: https://www.opencaching.de/viewcache.php?wp=OCF3FE

Erstellt von: Mr.PauMik

 

Quelle: Mr.PauMik, Opencaching.de, OCF3FE, Stand 09.02.17

 

 

Auf dem Schilde – Die Straße wie der Ort

Arte des Cache: Drive-In Cache

Koordinaten: N 51° 21.809' E 008° 25.530'

Größe: mikro

 

Ein kleiner Cache für Zwischendurch, an einer Nebenstrecke des Ruhrtalradweges.

 

Alle Infos unter: https://www.opencaching.de/viewcache.php?wp=OC7EC2

Erstellt von: Kerian

 

Quelle: Kerian, Opencaching.de, OC7EC2, Stand 09.02.17

 

 

  • Bitte wählen Sie aus:

Streckeninformationen

Region: Sauerland
Strecke: 9,6 km; Streckenwanderung
Dauer: 3,5 Stunden
Schwierigkeitsgrad: mittelschwer
Wegmarkierung: Durchgehend markiert mit dem Logo der Waldroute, ein weißes „W“ auf gru?n

Höhenprofil

Weitere Informationen

Wir starten in Bestwig, einem winzigen Örtchen mit 44 Einwohnern. Nein, halt, das war vor 150 Jahren, bevor die Eisenbahn im Ruhrtal gebaut wurde. Wie im Wilden Westen hat die Eisenbahn Bestwig groß gemacht. Und so finden wir heutzutage einen quirligen Ort vor, wenn wir den Zug am Bahnhof Bestwig verlassen. Wir halten uns am Bahnhofsvorplatz links und treffen schnell auf die grüne Markierung der Waldroute, die uns bis kurz vor Olsberg begleiten wird. Wir überqueren die Straße und fühlen uns direkt mitten in der Natur. Denn das Waffengeschäft Melches wirbt mit dem Slogan: „Jagd & Natur erleben“. Rechts geht es dann bergan in die Straße "Am Breberg". Kurz danach links auf das Gelände des Bergklosters Bestwig - man kommt sich schon vor wie ein tibetischer Mönch - und direkt wieder rechts am Haupteingang des Klosters vorbei. Auf dem Klostergelände weist uns ein Schild auf den Wanderweg. Den wandern wir um den Breberg herum und hinab zu einem Seitental der Ruhr in Ostwig. Über einen wunderschönen Pfad gehen wir an dem Bach mit dem Namen Elpe entlang. Wir queren die Elpe über eine Holzbrücke sowie kurz danach eine Straße und gehen dann einen Waldweg sanft bergan. Wir passieren die Schutzhütte am Steinberg und wandern durch einen geheimnisvollen Märchenwald, das ist eben die Waldroute. An einer Wegkreuzung gehen wir links und direkt wieder rechts und befinden uns nun auf einer Freifläche mit weiten Einblicken ins Sauerland. Immer noch geht es sachte, aber beständig bergan bis wir ungefähr auf der Hälfte unserer Tour den Scheitelpunkt erreicht haben. Die Waldroute führt uns nach einer Weile steil rechts hinab nach Bigge. An einem Kreisverkehr nehmen wir die zweite Straße links und überqueren kurze Zeit später erst die Ruhr und dann die Eisenbahnstrecke von Bestwig nach Winterberg. Wer gehofft hat, nun gemächlich an der Ruhr entlang nach Olsberg zu spazieren, sieht sich getäuscht. Es geht noch einmal kräftig bergauf, wir gewinnen rasch an Höhe und wandern noch eine Weile an den bewaldeten Hängen des Ruhrtals. An einer Freifläche biegt die Waldroute links den Berg hinauf, wir aber folgen dem Hauptweg in eine Rechtskurve hinunter. Wir folgen der Markierung des Ruhrhöhenwegs XR. Nachdem wir die Bahnstrecke unterquert haben, folgen wir der Straße bergab. An der Hauptstraße gehen wir scharf links und sehen schon den Hinweis für Radfahrer: Bahnhof Olsberg - 0,7 Kilometer. Wir folgen der Straße und erreichen nach kurzer Zeit den Bahnhof von Olsberg.

 

Highlight der Tour

Olsberg. Im ältesten Kneippkurort von NRW kann, wer möchte, an die Wanderung ein paar Stunde Wellness anschließen. Ich empfehle einen Besuch in der Sauerlandtherme „Aqua Olsberg“ mit der Waldsaunalandschaft. Das passt gut zur Wanderung auf der Waldroute.

 

Einkehrmöglichkeiten

Keine Einkehrmöglichkeit direkt an der Strecke, bitte Rucksackverpflegung mitnehmen. Das Belohnungsbier sollte man in der Nähe des Bahnhofs Paderborn zu sich nehmen.

 

Familien/Handicap-Variante

Die Tour ist nicht sehr lang, hat aber einige anspruchsvolle Steigungen, für Familien mit älteren Kindern ist sie geeignet. Eine barrierefreie Variante der Etappe ist leider nicht vorhanden.

Kommentar abgeben

Vielen Dank für Ihren Kommentar.
Nach Prüfung durch unsere Redaktion wird der Kommentar freigeschaltet.

Bewertungen & Kommentare

0

von 5
0 Bewertungen

ÖPNV-Anbindung

Ihre Bilder zur Tour

Letzte Kommentare