Das Mobilitaetsportal NRW
 
schliessen

Für mehr Miteinander in Bus und Bahn

Aktionsbild mit Guildo Horn

Rücksichtslosigkeit und mangelnde Hilfsbereitschaft sind ein weit verbreitetes gesellschaftliches Problem, das leider auch im Nahverkehr zu beobachten ist. Immer wieder gibt es Fahrgäste, die drängeln, überlaut Musik hören und telefonieren, Sitzplätze blockieren oder durch mutwillige Zerstörungslust auffallen. Gerade gegenüber älteren Fahrgästen, Müttern mit Kinderwagen oder Menschen mit Behinderungen fehlt es mitunter an Hilfsbereitschaft. Unter dem Motto "Jetzt oder nie: Mehr Haarmonie" hat die Gemeinschaftskampagne "Busse & Bahnen NRW" deswegen eine Kampagne für mehr Miteinander gestartet. Auf Plakatmotiven, im Hörfunk und im Internet ruft der Entertainer Guildo Horn als prominenter Botschafter die Fahrgäste zu mehr Rücksichtnahme auf.

Drucken