Das Mobilitaetsportal NRW
 
schliessen

ExtraFahrt zu "Mord am Hellweg"

„Glaube.Liebe.Leichenschau“ – das Motto der diesjährigen ExtraFahrt! zu „Mord am Hellweg“ verspricht feinste Lyrik, schaurige Momente und mörderische Spannung. Am 23. Oktober treibt der Hellweg Crime Express wieder für einen Tag sein Unwesen im Nahverkehr des Ruhrgebiets. Im Rahmen des beliebten „Mord am Hellweg“-Familientages verbindet der pendelnde Sonderzug die fünf Spielorte Dortmund (Stadt- und Landesbibliothek), Holzwickede (Treffpunkt Villa), Unna (Ringhotel Katharinen Hof), Soest (Buchhandlung Eckert) und Hamm (Kulturbahnhof).

Autor Sascha Gutzeit hat eigens für die ExtraFahrt! eine Kurzkrimigeschichte geschrieben und trägt diese exklusiv an Bord des Zuges vor. An den fünf Bahnhöfen entlang des Hellwegs sorgen zudem deutschsprachige wie internationale Autoren für ein besonderes Krimivergnügen. Weitere Infos zu dem Programm, den Künstlern, dem „Mord am Hellweg“-Festival und vielem mehr finden Sie in den unten stehenden Artikeln.

Drucken